Geschichte

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, Jan Kluytmans der Großvater von John startete eine Transportgesellschaft in Vught. Das Unternehmen bestand damals aus nur einem Pferd und Wagen.

Nach einigen Jahren, Gerard, der Vater von Johannes, in der Firma. Zunächst bleibt alles wie es war. Er transportiert in erster Linie aus der Ziegelei und die Kaserne Abfälle. Er transportiert Logs mit einem "Malle Januar. Aber nach einiger Zeit gekauft, einen Traktor mit einem flachen Wagen. Auf diese Weise hinter den Flachwagen mit Schutt beladen noch im Januar Malle auch stehen unten, wo 2 oder 3 Protokolle transportiert werden konnten.

Im Jahr 1951 hat das Unternehmen Zugang zu einem alten Armee LKW, ein GMC, wenn ein Kipper gebaut wurde. John kennt, erinnert sich, dass sein Vater ihm erzählte, wie viel Mühe, plus 1000 Gulden an die Lizenz von der Fordson Traktor an die GMC übertragen werden übernommen hatte.

Ab 60 Jahre wurden zunächst Kipper in Verbindung gebraucht gekauft Die Fahrten nach Limburg und Belgien.

70 wurden dann früh die ersten neuen Kipper gekauft. Wenn die Fahrten wurden auch ausgiebig in ganz Europa.

Im Jahr 1977 wurde der Träger von seinem Sohn John und seiner Frau Maria übernommen.

Inzwischen ist die Führung von John, Mary, Gerald und seine Frau Elle.

Im Laufe der Zeit hat sich die Flotte auf Anhänger-Kombinationen und 12 Kipper reicht von 43 bis 60 m3 und einer 5,5 m Semi-Tieflader noch verzögert werden angebaut.

Kluytmans in zijn jongere jaren

De kippers die werden aangekocht